•  
  •  

Therapien

Manuelle Therapie & Physiotherapie 

Manuelle Therapien und Techniken gehören zu den ältesten medizinischen Handgriffen und existieren seit Jahrtausenden in allen Kulturen auf unterschiedlichste Weise. Man kann sie bis in die Antike zurückverfolgen. Schon Hippokrates war die Traktionstechnik bekannt. 

In der Manuellen Therapie sind die Hände (lateinisch manus = die Hand) das wichtigste Untersuchungs- und Behandlungsinstrument. Mit den Händen ertastet der Therapeut/die Therapeutin sorgfältig Ihre Muskeln, Sehnen und Gelenke. Er/sie erspürt Blockaden und Funktionsstörungen an Ihrer Wirbelsäule und ertastet Verspannungen im Gewebe, die Ihnen Schmerzen bereiten können. Ziel der Manuellen Therapie ist es, eine angemessene Behandlung durchzuführen und diese Störungen zu beheben. Diese Handgriffe werden sowohl zur Schmerzlinderung als auch zur Mobilisation von Bewegungseinschränkungen eingesetzt. Sie sind schonend und in der Regel schmerzlos.

Risikoaufklärung
Anwendung der Manuelle Therapie sicher und schmerzfrei. Wie bei jeder Behandlung kann es gelegentlich zu Reaktionen kommen, diese sind jedoch erheblich seltener als z. B. bei einer Behandlung mit Schmerzmitteln.
Die Lagerung oder auch der Handgriff selbst können im Moment oder auch einige Zeit später Schmerzen auslösen oder zuvor bestehende Beschwerden verstärken. Diese Schmerzen können gelegentlich ein paar Stunden, selten auch zwei bis drei Tage andauern. Bei der Behandlung an der oberen Halswirbelsäule sind vorübergehende kurzzeitige Beeinträchtigungen wie Gefühlsstörungen, Schwindel oder Benommenheit möglich. 

Manuelle- sowie Physiotherapie können über die Krankenkasse abgerechnet werden mit entsprechender ärztlicher Verordnung.
Wir informieren Sie hier gerne.

Dorntherapie
Auf eine sanfte, einfühlsame aber auch kraftvolle Art werden die verschobenen Wirbel und Gelenke wieder an ihren idealen Platz zurückgeschoben. 
Meist verwenden wir nur die Hände dazu. Medikamente oder Schmerzmittel und Hilfsgeräte werden nicht verwendet. 
Vier unschlagbare Vorteile vereint die Dorn-Methode: 

-Sofort wirksam, häufig benötigt man nur eine Behandlung zum Erfolg.
-Selten sind mehr als drei Behandlungen notwendig. ?Wer heilt hat Recht!? 
-Ungefährlich und sanft, ohne Medikamente, keine Chiropraktik.
-Noch nie sind in den letzten 30 Jahren irgendwelche Schäden durch die Dorn-Methode entstanden, trotz vieler Tausend Behandlungen. 

Vorbeugen ist besser als Heilen!